Home » Blogbeiträge » Einschulung auf die Lesemaschine

Einschulung auf die Lesemaschine

1710

Zum ersten Mal in meinem Leben fuhr ich mit einer Lesemaschine – allerdings nicht im Weingarten, sondern am Firmengelände.

Am 7. Juni 2023 ging es richtig rund am Gelände vom Maschinenring Region Weinviertel. Rund 50 Schülerinnen und Schüler und einige interessierte Landwirte besuchten uns beim diesjährigen Infotag für Lesemaschinenfahrer. Theorie und Praxis standen an diesem Vormittag am Programm. Die Fahrerkabinen der drei Traubenvollernter standen offen und viele Personen nutzen die Gelegenheit eine Runde am Gelände zu fahren.

Ziel der Veranstaltung ist es den Schülerinnen und Schülern die Technik näher zu bringen und sie für kommende Fahrereinsätze zu begeistern. Denn eines ist klar, die vierzehn vorhandenen Lesemaschinen der Weinbaugemeinschaft brauchen in der Lesesaison genügend Personal. 

Premiere für mich – erste Ausfahrt mit der Pellenc Lesemaschine

Auch ich ließ es mir nicht nehmen und kletterte in die Kabine hoch und nahm am Fahrersitz Platz. Nach einer kurzen Einschulung durch Mario lenkte ich die Pellenc Lesemaschine zum ersten Mal in meinem Leben. Dabei wurde mir klar: die rund fünfzig Fahrer der Weinbaugemeinschaft leisten großartige Arbeit im Weingarten, denn dort ist keine ebene Fläche zum fahren und die Qualität des Lesegutes muss auch passen. Ich werde den Herbst dann doch wieder am Schreibtisch und mit der Organisation der Dienstleistung verbringen. Solltest du jedoch Lust haben als Fahrer tätig zu werden, dann melde dich beim Maschinenring Region Weinviertel. Wir freuen uns auf Dich!

Beitrag teilen: