Home » Blogbeiträge » Segnung und Übergabe der Franz von Assisi Kapelle

Segnung und Übergabe der Franz von Assisi Kapelle

Segnung Kapelle

Sieben Monate vom Spatenstich zur Segnung. Eine kleine Kapelle löste einen Besucheransturm beim Eröffnungsfest am Buschberg aus.

Die Planungen liegen natürlich mehr als sieben Monate zurück, aber als am 20. Februar 2022 die Spatenstichfeier am Buschberg stattfand, konnten viele noch nicht erahnen, welche Dynamik dieser Sakralbau auslösen wird. Die Leidenschaft des Vorstandes der NÖ. Natur- und Bergwacht – Ortsgruppe Buschberg erreichte schnell alle Mitglieder der Gruppe und darüber hinaus viele Privatpersonen und Firmen. Die einen beteiligten sich bei den Arbeitstagen, die anderen spendeten Material oder auch Geldbeträge.

Als dann auch noch der ORF Niederösterreich über das Projekt berichtete, war die ganze Region im “Kapellenfieber”. Viele interessierte Personen besuchten die Baustelle bzw. informierten sich über die Medien über den Baufortschritt.

Glocke und Mosaik im Gedenken an Franz von Assisi

Der Heilige „Franz von Assisi“ wurde deshalb auserwählt, weil er bekanntlich der Schutzpatron der Tiere, Natur und Umwelt ist und dies zum Standort der Kapelle im Wald im Naturpark Leiser Berge passt.

Die 35 kg schwere Glocke mit Engelskrone wurde bei Grassmayr in Innsbruck gegossen und trägt neben einem Schriftband und dem Gießerwappen auch das Bild des Heiligen Franz von Assisi. Am oberen und unteren Rand sind Ornamentbänder angeordnet.

Aus rund 1.900 farbig glasierten Steinen besteht das Mosaik am Turm der Kapelle. Ein Blickfang der jeden Besucher der Kapelle sicher beeindruckt.

Segnung und Übergabe

Am Samstag, den 17. September segnete Pfarrer Siegfried Bamer im Rahmen einer Festmesse die Kapelle und übergaben damit den Bau seiner künftigen Bestimmung. Landtagspräsident Karl Wilfing, die Bürgermeister LAbg. Manfred Schulz und Horst Gangl bedankten sich bei den Helfern und Helferinnen für dieses beeindruckende Bauwerk. Die Kapelle ist ein neues Wahrzeichen im Naturpark Leiser Berge.

Die Musikkapellen von Eichenbrunn und Gnadendorf, sowie die Singgruppe umrahmten gemeinsam die Feier, hunderte Besucher waren anwesend um die Kapelle zu sehen, aber auch den Erbauern Danke zu sagen. Möge die Franz von Assisi Kapelle viele Jahrzehnte für Pilger ein Ort der Einkehr sein und uns alle an den sorgsamen Umgang mit der Natur erinnern.

13 Beiträge zum Kapellenbau im Blog

Die letzten Monate schrieb ich einige Texte zum Kapellenbauprojekt. Nachdem mein Vater als Schriftführer in der Bergwacht engagiert ist, packte auch mich die Leidenschaft für dieses Projekt. Wenn man öfters bei den Arbeiten dabei war, kann man einfach nur DANKE sagen an alle Personen, die sich engagiert und ihre Freizeit für diesen Kapellenbau geopfert haben.

Die Bau-Chronologie kannst du gerne nachlesen:

Beitrag teilen: